Der Bau einer Terrasse kostet je nach verwendeten Materialien und Größe zwischen 70 und 150 € pro m². Dabei kostet das Fundament von einem Profi gegossen zwischen 50 und 60 €/m² und in Eigenleistung etwa 30 bis 50 €/m². Wenn eine Fachfirma deine Terrasse plant, musst du zwischen 500 und 1.000 € einkalkulieren. Je nach Material und Aufwand kostet dich die Arbeitszeit eines Profis ungefähr 40 - 60 €/Stunde.

Was für Möglichkeiten gibt es, eine Terrasse zu bauen?

Die einfachste Möglichkeit ist es, die Terrasse zu Pflastern oder mit Terrassenplatten zu belegen, dies funktioniert besonders gut, wenn die Terrasse und das Haus auf gleicher Höhe sind. Muss ein Höhenunterschied ausgeglichen oder überwunden werden, so lohnt es sich, eine Holzterrasse zu bauen. Theoretisch könnte eine Terrasse auch betoniert werden, oder andere Materialien verwendet werden, praktisch ist dies allerdings seltener der Fall.

Welche Arbeitsschritte sind beim Terrassenbau nötig?

Hier zeigen wir dir einmal die einzelnen Arbeitsschritte beim Bau deiner Terrasse:

Vor Baubeginn

Vor dem Bau musst du abklären, ob eine Terrasse rein rechtlich überhaupt an deinem gewünschten Ort möglich ist. Danach legst du die Größe deiner Terrasse fest und schaltest einen Fachmann für die Planung ein. Mithilfe des Handwerkers kannst du dich für die Art des Freisitzes und den Bodenbelag entscheiden. Nun wird der konkrete Plan erstellt und mit dem Bauamt abgeklärt.

Die Bauphase der Terrasse

Bevor du mit dem Fundament beginnen kannst, musst du alle Hindernisse auf dem Untergrund entfernen. Anschließend kann der Boden werden und das Fundament angelegt werden. Falls nötig, wird die Unterkonstruktion gebaut und anschließend der Belag aufgebracht.

Nach dem Terrassenbau

Nun wird der Boden gereinigt und falls notwendig imprägniert. Gegebenenfalls wird noch ein Geländer angebracht.

Was sind die Kosten für den Bau einer Terrasse im Detail?

Je nach Baustoff fallen unterschiedliche Materialkosten zwischen 15 und 100 €/m² beim Bau einer Terrasse an. Dabei sind Betonplatten am günstigsten, Holzplatten sind eher im mittleren Preissegment und für Natursteine musst du mit dem meisten Geld rechnen. Für das Fundament aus Beton oder Splitt musst du zwischen 30 und 60 €/m² rechnen, je nachdem ob du dies in Eigenleistung bauen kannst oder ein Profi ran muss. Im einfachsten Fall musst du nur mit 3 - 4 €/m² für Splitt als Unterbau rechnen. Realistischer solltest du die Kosten für ein Punktfundament aus Betonpfeilern einplanen, das sind ungefähr 3 bis 5 €/m².

Bei einer Holzterrasse musst du mit ca. 8 bis 10 €/m² für die Balkenkonstruktion als Unterbau rechnen und mit 35 bis 45 €/m² für den Bodenbelag aus Holzdielen. Hinzu kommt hier noch der Splitt als Fundament für die Holzterrasse.

Wenn du keinen großen Höhenunterschied hast, kannst du die Terrasse pflastern lassen und den Rand mit Steinen einfassen. Hier musst du mit ca. 14 bis 16 € pro Meter für die Randsteine rechnen und mit ca. 8 €/m² für die Pflastersteine. Für das Fugenmaterial kannst du 3 bis 4 €/m² einkalkulieren.

Allein für die Planung einer Terrasse musst du mit 500 - 1.000 € rechnen. Hinzu kommt die Arbeitsleistung des Handwerkers. Diese liegt je nach Aufwand und Region zwischen 40 und 60 €/Stunde.

Was kostet der Bau einer Holzterrasse

Hier haben wir dir mal die Kosten einer Holzterrasse zusammengestellt:

Posten Holzterrasse mit ca. 20 - 30 m²
Splitt 60 - 80 €
Betonpfosten für das Fundament 60 - 100 €
Holz-Balkenkonstruktion 160 - 200 €
Dielenbelag 700 - 900 €
Planung 500 - 1.000 €
Handwerkerkosten 1.600 - 4.400 €
Summe 2.980 - 4.700 €

Was kostet der Bau einer Terrasse mit Pflastersteinen

Hier findest du mal beispielhaft die Kosten für eine 20 - 30 Quadratmeter große Terrasse mit Pflastersteinen oder Terrassenplatten:

Posten Terrasse mit Pflastersteinen oder Terrassenplatten
Splitt 60 - 80 €
Betonpfosten für das Fundament 60 - 100 €
Randeinfassung (ca. 13 m) 180 - 200 €
Pflastersteine/Terrassenplatten 150 - 2.400 €
Einkehrmaterial 50 - 80 €
Planung 500 - 1.000 €
Handwerkerkosten 1.500 - 3.000 €
Summe 2.500 - 6.000 €

Überlege dir genau, ob du eine Terrasse in Eigenleistung bauen kannst, oder es besser einem Fachmann überlässt. Zumindest solltest du die Planung einem Fachmann überlassen. Der Handwerker weiß welches Fundament, das geeignete für deinen Untergrund ist und kann dir am besten sagen, welches da Beste Material für deine Terrasse ist.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Bau einer Terrasse

Was kostet die Reparatur einer Terrasse?

Solltest du deine Terrasse durch einen Fachmann reparieren lassen, musst du mindestens mit 70 bis 90 €/m² rechnen. Möchtest du die Terrasse gleich komplett erneuern lassen oder eine neue Holzterrasse anlegen, kann es deutlich teurer werden.

Wenn du deine Terrasse selbst reparieren möchtest, fallen nur die Materialkosten an. Hier musst du bei Terrassenplatten mit mindestens 15 €/m² rechnen und bei Fließen für den Außenbereich mit 20 bis 50 €/m². Für Holzplatten oder Platten aus WPC musst du mindestens 50 €/m² ausgeben. Je nach Holzart kannst du auch das doppelte ausgeben.

Was kostet der Austausch einer Terrassentür?

Beim Austausch der Terrassentür kommt es auf die Art der Türe und die Größe an. Eine einfache Kunststofftür findest du schon für 200 bis 300 €, bei einer Holztür musst mit 400 bis 600 € rechnen. Solltest du eine kippbare Terrassentür haben wollen, dann rechne mit 600 bis 1.000 €. Hinzu kommen noch Kleinteile wie Bauschaum und Dübel, plane hier noch einmal ca. 50 - 100 € ein.

Was kostet es, ein Dach über die Terrasse zu bauen?

Du erhältst einfache Terrassenüberdachungen aus Aluminium als Bausatz im Baumarkt schon ab ca. 700 €. Dahingehend musst du bei einer Terrassenüberdachung aus Holz mit ca. 2.000 bis 5.000 € rechnen. Hier bieten dir Profis meist eine Komplettmontage mit Lieferung an. Der Preis richtet sich nach Material und Konstruktionsart sowie der Art der Dacheindeckung.

Was kostet eine gemauerte Terrasse?

Für eine gemauerte Terrasse solltest du mit ca. 15 bis 20 €/m² an Materialkosten rechnen. Hinzu kommen ca. 30 - 60 €/m² für das Fundament und ca. 10 - 20 €/m² für den Unterbau. Solltest du die Terrasse in Eigenregie bauen, fallen nur noch 500 - 1.000 € für die Planung an. Ein Handwerker kostet dich zusätzlich zu Material und Planung noch zwischen 40 und 60 €/Stunde.