Das Ja-Wort ist gefallen und nun beginnt der Part, der manch einem viel Spaß macht und andere in die Verzweiflung treibt. Die Hochzeitsfeier kann zu einem regelrechen Organisationsmarathon werden. Ganz wichtig: alles zu seiner Zeit und mit Ruhe und Überlegtheit herangehen. Hektik und Stress können nämlich durchaus vermieden werden.

In diesem Artikel zeigen wir euch, woran ihr auf jeden Fall denken solltet und welche Möglichkeiten euch zur Verfügung stehen.

Es gibt so viel zu tun, wo sollen wir bloß anfangen?

😊 Unser Tipp: Wir empfehlen den Kauf eines echten Ordners. Ob Listen, To-Do’s oder Rechnungen, ihr habt alles mit einem Griff in der Hand.

Aber jetzt starten wir erst einmal mit den wichtigsten Eckdaten:

💍 Rechtzeitig anfangen. In der Regel beginnt die Planung einer Hochzeit mindestens ein Jahr im Voraus. Das hat auch gute Gründe, denn es gibt einiges vorzubereiten.

💍 Termine und Art der Trauung festlegen. Wann möchtet ihr heiraten und soll es standesamtlich, kirchlich oder vielleicht auch beides sein?

💍 Budgetplanung. Warum erst die Budgetplanung, fragt ihr euch? Viele erstellen erst die Gästeliste und bauen darauf ihr Budget auf. Besser ist, ihr seid euch von Anfang an im Klaren, was ihr minimal und maximal ausgeben wollt. Danach könnt ihr um einiges besser beurteilen, welche Gästeanzahl euer Budget abdeckt.

💍 Jetzt kommt die allseits bekannte Gästeliste. Geht hier gewissenhaft vor. Seht euch selbst als zentralen Ausgangspunkt und arbeitet euch langsam voran, indem ihr von den engsten bis zu den weiter entfernten Kreisen vorgeht. Familie und Freunde als engster Kreis; Bekannte und Arbeitskollegen z. B. als äußerer Kreis.

😊 Unser Tipp: Auch wenn die meisten Hochzeiten im Sommer stattfinden, ist schönes Wetter kein Garant. Stellt daher sicher, dass ihr jederzeit nach drinnen ausweichen könnt oder bucht von vorneherein eine Indoor-Location mit schöner Außenanlage.

💍 Save-The-Date Karten. Bevor die eigentlichen Einladungen geschickt werden, können, sobald das Datum feststeht, sogenannte Save-The-Date Karten an eure Gäste verschickt werden.

👋 Was ist denn der Unterschied? Die Einladung wird für gewöhnlich erst ein paar Monate vor der Hochzeit versandt und beinhaltet alle wichtigen Informationen wie Ort, Uhrzeit, Dresscode, Ablauf der Feier usw.. Save-The-Date kann sofort nach Festlegen des Datums verschickt werden und beinhaltet lediglich, wer heiratet und an welchem Tag.

Da gibt es doch bestimmt noch mehr, an das wir denken müssen.

Das ist richtig, aber ihr habt bereits die Basis und wichtigsten Eckpfeiler eurer Hochzeit geplant und schon eine große Etappe eures Mount Everest zurückgelegt. Und damit kommen wir jetzt zum Herzstück der Planung.

Mit diesen To-Do‘s solltet ihr spätestens vier bis sechs Monate vor eurer Hochzeit anfangen:

💍 Eure Kleidung. Das Brautkleid, der Anzug für den Bräutigam, aber auch die Kleider für die Brautjungfern – und bei Bedarf der Trauzeugen - sollten spätestens jetzt ausgesucht werden.

💍 Die Musik. Zu einer ordentlichen Feier gehört tolle Stimmung und damit unweigerlich Musik. Sucht euch einen guten DJ oder eine Band, die genau für die richtige Stimmung sorgt.

💍 Die Blumen. Eine Braut ohne Strauß? Undenkbar. Doch das ist nicht alles, worum euer Florist sich kümmern kann. Auch die Blumendekoration des Raumes und der Tische können hier beauftragt werden.

💍 Für die Erinnerung. Bucht euch einen Hochzeitsfotografen, der von diesem einmaligen Tag wunderbare Momentaufnahmen für die Ewigkeit kreiert.

💍 Essen und Getränke. Nutzt den Service eines Caterings und lasst euch eine Menge Arbeit abnehmen. Nehmt euch auch die Zeit, das Menü zu besprechen und ein Testessen durchzuführen.

💍 Die Hochzeitstorte. Die Konditorei sollte ebenfalls rechtzeitig beauftragt werden, damit das gemeinsame Anschneiden und Verspeisen der Torte (und vielleicht die Tortenschlacht) zu einem echten Genuss wird. Auch hier empfehlen wir euch ein Probeessen.

💍 Einladungskarten. Jetzt ist es auch an der Zeit, die Einladungen mit allen wichtigen Informationen für eure Gäste abzuschicken.

💍 Der Moderator oder Zeremonienmeister. Beides ist natürlich optional, aber sehr empfehlenswert, damit ihr an eurem besonderen Tag den Kopf freihabt und keinen eurer Gäste damit beauftragen müsst. Immerhin wollen eure Freunde die Feier mit euch zusammen genießen und nicht in ein Organisationschaos gestürzt werden.

💍 Termin beim Standesamt. Jetzt sollte es auch möglich sein, einen Termin beim Standesamt anzufragen.

Und damit wir auch wirklich nichts vergessen?

Ihr werdet es vielleicht nicht gerne hören, aber keine Planung verläuft zu 100% reibungslos. Und das ist auch völlig in Ordnung, zerbrecht euch also nicht zu sehr den Kopf.

Kommen wir zum Endspurt, ihr habt fast die Spitze eures Mount Everest der Brautpaare erreicht. Daran solltet ihr spätestens zwei bis vier Monate vor eurer Hochzeit denken:

💍 Eheringe. Selbstredend sollten natürlich auch die Symbole eurer gemeinsamen Zukunft nicht fehlen. Lasst euch ausführlich beraten und falls ihr euch eine Gravur wünscht, denkt daran, auch das rechtzeitig in Auftrag zu geben.

💍 Auto oder Kutsche. Wenn ihr nicht euer eigenes Auto nehmen möchtet, ist eine Kutsche oder ein gemietetes Hochzeitsauto eine tolle Alternative und verleiht dem Weg zur Trauung und der Feier eine ganz besondere Qualität.

💍 Unterkünfte für eure Gäste. Feiert ihr im großen Stil, werden sicherlich auch einige Gäste von außerhalb kommen. Erstellt eine kleine Übersicht für eure Weitreisenden mit möglichen Unterkünften und Empfehlungen.

Können wir die ganze Organisation auch an jemanden abgeben?

Auf jeden Fall. Je nachdem, wie eingespannt ihr seid, ist es sogar sinnvoll, direkt einen Wedding-Planner zu beauftragen. Ihr trefft immer noch alle Entscheidungen, aber die Organisation übernimmt ein anderer. Ein Hochzeitsplaner ist darauf spezialisiert, an wirklich alles zu denken und in eurem Sinne die beste Version eures Traumtages möglich zu machen.

Damit euch so viel wie möglich erleichtert wird, macht euch gerne unsere Seite Listando zunutze. Ob ihr nun alles abgeben möchtet und einen Hochzeitsplaner sucht oder selbst in Aktion treten wollt und alle Dienstleister recherchiert. Wir wollen die Suche in eurer Umgebung so einfach und intuitiv wie möglich gestalten.

Vorteile, die ihr mit uns genießt:

✅ Preise und Preisvergleiche mehrerer Anbieter

✅ Die gesamte Leistung eures Anbieters auf einen Blick- ob Hochzeitsplaner, Florist, DJ oder der Fotograf

✅ Bewertungen der Anbieter inklusive Google-Rezensionen

✅ Alle Antworten des Anbieters auf oft gestellte Fragen (FAQ)

✅ Bilder des Anbieters oder des Produktes

Und zu guter Letzt wünschen wir euch ein traumhaftes Fest und ganz viel Liebe und Zusammenhalt für eure gemeinsame Zukunft!

Euer Team von Listando