Eine Arbeitsstunde eines Schreiners kostet zwischen 40 € bis 60 €. Dazu kommen noch die Kosten für das verwendete Material.

Egal ob es um maßangefertigte Möbel, den Einbau einer neuen Türzarge, das Zuschneiden einer Küchenarbeitsplatte oder allgemein nur der Zuschnitt von verschiedenen Brettern geht. Bei all diesen Arbeiten ist ein Schreiner der richtige Ansprechpartner für dich. Doch was kostet ein Schreiner?

Was macht ein Schreiner?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Bau- und Möbelschreiner. Eine andere Bezeichnung wäre Bau- oder Möbeltischler.

Bauschreiner werden vor allem bei Neubauten oder der Altbausanierung beauftragt. Sie fertigen und montieren Bauelemente aus Holz und Holzwerkstoffen. Das können Holzbauteile für Fenster, Türen, Treppen, Schalungen, Trennwände oder auch Einbaumöbel sein. Je nach Anliegen entwerfen sie auch spezielle Pläne und Zeichnungen für die Kunden.

Möbelschreiner hingegen fertigen Stühle, Schränke, Betten oder ganze Schrankwände für die Kunden an. Diese Stücke sind alles individuelle Maßanfertigungen – ganz nach Kundenwunsch. Gelegentlich arbeiten Sie auch mit einem Glaser zusammen, beispielsweise beim Bau einer Vitrine. Oder sie arbeiten mit einer Polsterei bei der Herstellung von Polstermöbeln zusammen.

Vor jeder Arbeit wird der Schreiner in der Regel ein Beratungsgespräch durchführen. Auf dessen Basis erstellt er dann den Kostenvoranschlag. Entspricht dieser deinen Vorstellungen, folgt die Planungsphase: Hierbei erstellt der Schreiner eine Skizze nach deinen Vorstellungen. Dabei werden aber auch die Gegebenheiten bei dir vor Ort berücksichtigt.

Auf Listando findest du den passenden Schreiner für deine neue Schrankwand in deiner Nähe. Vergleiche dafür die Leistungen und Preise der verschiedenen Handwerker. Denn dein nächster maßgeschreinerter Schrank ist nur einen Klick von dir entfernt!

Die besten 10 Schreiner in der Nähe 2022
Suchst du nach einem Experten in der Nähe? Egal ob Handwerker, Nachhilfelehrer oder Fotograf. Hier bist du richtig.

Was kostet ein Schreiner?

Die Kosten eines Schreines setzen sich einerseits aus dem verwendeten Material, andererseits aus der Arbeitszeit zusammen. In der Regel kommt auch noch eine Fahrtkostenpauschale hinzu. Je nach Region zahlst du für eine Arbeitsstunde bei einem Schreiner zwischen 40 € bis 60 €. Davon werden, je nach Betriebsgröße, noch die Angestellten bezahlt. Aber auch die Versicherungen und Wartungen der Maschinen.

Je komplexer der Auftrag, desto mehr Arbeitszeit wird benötigt. So kostet eine ganze Wohnzimmerschrankwand mehr als ein einfaches Wandregal. Aber auch das gewählte Material schlägt sich im Preis nieder und kann die Kosten eines Auftrags in die Höhe treiben. In diesem Zusammenhang solltest du wissen, dass heimisches Nadelholz deutlich günstiger ist als Laubholz. Dafür ist es aber weniger robust. Eine Alternative zu günstigem Nadelholz, beziehungsweise teurem Laubholz ist übrigens Lärchenholz.

Wovon hängen die Kosten eines Schreiners ab?

Zusammengefasst bedeutet dies aber, dass die finalen Kosten für einen Schreiner von folgenden Faktoren abhängen:

  • Stundenlohn
  • Materialkosten
  • Anfahrtskosten

Wie sehr die Preise für die verschiedenen Arbeiten voneinander abweichen können, zeigen diese Beispiele:

  • Das Bauen eines Regals kostet beim Schreiner zwischen 300 € bis 2.000 €.
  • Das Bauen einer Innentür kostet beim Schreiner zwischen 200 € bis 3.000 €.
  • Das Bauen eines Bettes kostet beim Schreiner zwischen 800 € bis 5.000 €.
  • Das Bauen einer Treppe kostet beim Schreiner zwischen 5.000 € bis 10.000 €.

Welche Materialkosten verrechnet ein Schreiner?

Wie bereits erwähnt sind es vor allem die unterschiedlichen Holzarten, die die Auftragsarbeiten eines Schreines rasch teuer werden lassen. Denn beim Holz spielen die Widerstandsfähigkeit, Härte und Optik eine entscheidende Rolle. So ist beispielsweise Teak-Holz aufgrund seiner edlen Optik, sehr teuer. Allgemein sind heimische Hölzer immer etwas günstiger als Tropenhölzer. Doch nicht immer kannst du dir ein günstiges Holz aussuchen. Denn die Wahl des Materials hängt auch von der Art der Arbeit ab. So muss der Tischler für einen Carport oder die Überdachung einer Veranda ein sehr belastbares Holz verwenden. Dies sind sogenannte Konstruktionsvollhölzer. Bezüglich der Holzart sollten Sie sich vom Tischler beraten lassen. Dieser kann Ihnen ausführliche Informationen zu der Holzqualität und den aktuellen Preisen geben.

Die Materialkosten für verschiedene Holzsorten im Vergleich

Holzart

Kosten

Konstruktionsvollholz

ab 4 €/laufender Meter

Spanplatten

3,50 € bis 9 €/m²

Handlauf Treppe

ab 75 €/m²

Wand- und Deckenvertäfelungsplatten

ca. 35 €/m²

Fichte

ca. 540 €/m³

Kiefer

ca. 600 €/m³

Lärche

ca. 840 €/m³

Buche

ca. 840 €/m³

Esche

ca. 1.550 €/m³

Eiche

ca. 1.800 €/m³

Kirsche

ca. 1.550 €/m³

Nussbaum

ca. 3.000 €/m³

Teak

ca. 8.400 €/m³

Ebenholz

ca. 36.000 €/m³

Alle Preise sind lediglich grobe Richtwerte und inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Daher kann, je nach Anbieter, der Kubikmeter Holz günstiger oder teurer sein.

Was kostet ein Schreiner je nach Auftragsarbeit?

Auch die hier genannten Preise sind nur grobe Richtwerte. Für eine genaue Kostenübersicht solltest du dir ein Angebot bei deinem Schreiner in der Nähe einholen. Auf Listando kannst du dafür gut die verschiedenen Leistungen und Preise der einzelnen Schreiner untereinander vergleichen.

Auftragsarbeit

Bruttopreis

Holzstuhl

100 € bis 800 €

Holzfenster

500 € bis 750 €

Holzregal

150 € bis 2.000 €

Holztisch

1000 € bis 2.500 €

Holztür

180 € bis 3.000 €

Bettgestell

500 € bis 4.500 €

Holzschrank

2000 € bis 5.000 €

Carport

500 € bis 7000 €

Der Bruttopreis setzt sich aus den Kosten für die reine Arbeitsleistung und dem Material zusammen.

Weitere Kostenbeispiele für die Arbeit eines Schreiners

Neben der Herstellung von Möbeln gehören auch Montage- oder Reparaturarbeiten zum Angebot eines Schreiners. Bei Arbeiten in diesem Bereich kannst du mit folgenden Preisen rechnen.

Auftragsarbeit

Bruttopreis

Holztisch abschleifen

200 € bis 500 €

Löcher im Holz auffüllen

50 € bis 150 €

Montage von Holzfenstern

80 € bis 800 €

Montage von Holztüren

80 € bis 350 €

Reparatur von Fenstern oder Balkontüren

15 € bis 45 €

Montage Drücker/Schlösser/Klinken

15 € bis 25 €

Montage Innentürelemente

90 € bis 400 €

Dichtungen erneuern

2 € bis 5 € pro laufende Meter

Türen gang- und schließbar machen

20 € bis 30 €

Fenster- und Balkontürwartung

10 € bis 30 € pro Element

Zuschneiden einer Küchenarbeitsplatte

30 € bis 70 €

Soll der Schreiner hingegen Bretter zuschneiden, fallen für Schrägschnitte 5 € bis 8 € an. Für Ausklinkungen verrechnen die Betriebe zwischen 8 € bis 10 €/Ausklinkung. Und für das Umleimen der Kanten nach dem Schnitt beginnen die Kosten bei 1 €/laufenden Meter.

Welcher Schreiner in deiner Nähe ist der Beste?

Auf Listando findest du zahlreiche Schreiner in deiner Nähe. Sieh dir in Ruhe alle Referenzen und Bewertungen der bereits getätigten Arbeiten an. Durch einen Preisvergleich kannst du gezielt die verschiedenen Preis-Leistungs-Verhältnisse untereinander vergleichen. Bei Fragen kannst du den entsprechenden Schreiner auch direkt kontaktieren und um ein Angebot bitten. Dein nächstes maßgeschreinertes Möbelstück ist nur einen Klick von dir entfernt.

Die besten 10 Schreiner in der Nähe 2022
Suchst du nach einem Experten in der Nähe? Egal ob Handwerker, Nachhilfelehrer oder Fotograf. Hier bist du richtig.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema Schreiner


Was kostet ein Schreiner pro Stunde?

Je nach Region kostet ein Schreiner zwischen 40 € bis 60 € pro Stunde.

Was kostet eine Garderobe vom Schreiner?

Die Kosten für die Garderobe hängen von der Größe, der Holzart und der Konstruktion ab. Pro Garderobenmeter solltest du aber rund 300 € bis 550 € einkalkulieren.


Was kostet ein Tisch vom Schreiner?

Die Kosten für einen Tisch vom Schreiner hängen von der Größe, der Holzart und der Materialdicke ab. Für eine 4 Zentimeter dicke Tischplatte aus Massivholz musst du aber mit 250 € bis 600 € rechnen. Pro Tischbein kommen weitere 100 € bis 200 € hinzu. Möchtest du, dass es ein ausziehbarer Tisch wird, musst du für die Verlängerungsschienen weitere 80 € bis 120 € einkalkulieren. Plus 100 € bis 300 € für die weitere Tischplatte.