Eine günstige, einfache und solide Theke für deine Kellerbar bekommst du schon ab 1.000 €. Nach oben sind hier preislich keine Grenzen gesetzt, da kannst du auch locker 2.500 € bis 8.000 € für die Einrichtung deiner Kellerbar ausgeben, und erhältst eine individuell designte und umfangreich ausgestattete Kellerbar.

Träumst du auch von deiner eigenen Bar im Keller? Gemütliche Abende mit deinen Freunden und der Familie, nettes Trinken in lockerer Runde? Oder sucht dein Verein eine Bar für das kleine Vereinsheim? Hier ist eine Kellerbar doch eine tolle, runde Sache.

Kaufkriterien für eine Kellerbar

Du solltest deine Bar nach folgenden Kriterien aussuchen:

Wie viele Personen sollten an deiner Kellerbar Platz finden?

Je nachdem wie viel Platz du im Keller hast und für wie viele Personen du deine Bar haben möchtest, muss der Tresen größer oder kleiner ausfallen.

Aus welchem Material soll deine Kellerbar sein?

Hier ist dein Stil und Designwunsch gefragt: Soll es eher eine rustikale Holzbar sein, oder eine moderne Bar im “American Diner”-Style? Je nach verwendeten Materialien fällt auch der Preis aus.

  • Massivholz: Eine Bar aus Massivholz gibt es in hellen und dunklen Farben, aus gebeizt Akazienholz, Buche, Eiche oder auch aus exotischen Hölzern. Sie sind besonders stabil und langlebig und lassen sich sehr gut reinigen. Einfach mit einem feuchten Tuch abwischen und danach trocken reiben.
  • Furnierholz: Viele Heimbereich-Bars bestehen aus Furnierholz aus stabilen Span- oder MDF-Platten, welche mit einer Melaminbeschichtung versehen sind. So kannst du diese Modelle in vielen verschiedenen Farben wählen und mit matter oder glänzender Oberfläche. Auch kannst du sie ganz im Stil der 50er Jahre, mit Kunstleder bezogen kaufen und den Handlauf aus Edelstahl machen.

Welche Tresen gibt es?

Du findest ganz unterschiedliche Tresen für deine Kellerbar im Handel, alternativ und wenn du handwerklich geschickt bist, kannst du dir deine Bar natürlich auch selbst bauen. Zwischen diesen Ausführungen unterscheidet man:

  • Wandbar: Der einfachste und günstigste Tresen ist ein aufklappbarer Tresen an der Wand. Bei Bedarf kannst du die Theke einfach aus dem Wandschrank herunterklappen und wenn du sie nicht brauchst, wird sie einfach wieder eingeklappt.
  • Gerade Theke: eine klassische gerade Theke nimmt weniger Platz weg, als eine Theke in U-Form und eignet sich besonders gut für lange und schmale Räume.
  • Tresen in U-Form: Mit einer Theke in dieser Form hast du ein umfassendes Platzangebot sowohl hinter als auch vor der Theke.
  • Minitheke: eine kleine Minitheke eignet sich für kleine Räume mit wenig Platz. Sie sind sehr kurz und oft nur für zwei Personen geeignet.

Welcher Stil passt zu dir?

Holztheken wirken immer warm und gemütlich und sind mit ihrem zeitlosen Design immer aktuell. Allerdings wirken sie auch sehr opulent. Dagegen sind kühler und moderner Tresen aus Metall mit anderen Materialien kombiniert. Sie wirken eher geradlinig. Auch Kunststofftresen können für deine Kellerbar in Frage kommen. Diese wirken jung und frisch und sind in vielen verschiedenen Farben zu haben.

Was kostet eine Kellerbar je nach Form und Größe?

Einfache Theken für deine Kellerbar bekommst du schon ab 700 € individuell auf dich angefertigt in U-Form mit einer Länge von 1,50 m. Wenn du tiefer in die Tasche greifst, kannst du für 5.699 € eine komplette Bar in der Größe von 2,85 x 1,05 m und umfangreichen Zubehör kaufen. In jedem Fall kommt noch der Inhalt und die Barhocker dazu. Oft kannst du solche individuellen Thekenlösungen auch noch mit Logo oder einem Wunschmotiv bedrucken lassen.

Für eine individuell gestaltete Kellerbar musst du mit folgenden Preisen rechnen:

Theke Maße (B x L x H) Preis
U-Form 1,50 m 0,88 x 1,50 x 1,15 m
Unterbaumaße: 0,65 x 1,35 m
700 €
L-Form 1,50 m 0,88 x 1,50 x 1,15 m
Unterbaumaße: 0,65 x 1,35 m
650 €
U-Form 2,0 m 0,88 x 2,0 x 1,15 m
Unterbaumaße: 0,65 x 1,70 m
880 €
L-Form 2,0 m 0,88 x 2,0 x 1,15 m
Unterbaumaße: 0,65 x 1,85 m
820 €
U-Form 2,50 m 0,88 x 2,50 x 1,15 m
Unterbaumaße: 0,65 x 2,20 m
1.100 €
L-Form 2,50 m 0,88 x 2,50 x 1,15 m
Unterbaumaße: 0,65 x 2,35 m
1.050 €
U-Form 3,0 m 0,88 x 3,0 x 1,15 m
Unterbaumaße: 0,65 x 2,70 m
1.370 €
L-Form 3,0 m 0,88 x 3,0 x 1,15 m
Unterbaumaße: 0,65 x 2,85 m
1.320 €

Diese Preise beinhalten oft nur den Tresen an sich. Hinzu kommen die Kosten für die passenden Barhocker und das ganze Innenleben der Bar wie Regale, Einbaumöglichkeiten für einen Kühlschrank, Zapfanlage und Spüle. Auch ein Fußlauf aus Edelstahl kostet dich je nach Ausführung noch einmal ca. 150 € je laufenden Meter. Für einen Hängeschrank mit Beleuchtung und Spiegelrückwänden musst du noch einmal mit 1.500 bis 2.000 € rechnen.

Wie kann ich eine Bar selber bauen?

Neben Bartheken zum Selbsteinbau kannst du mit etwas handwerklichen Geschick deine Bar leicht selbst bauen. So kann dich die selbst gebaute Bar je nach deinen Vorlieben zwischen 500 und 1.500 € kosten.

Zuerst musst du festlegen, wo im Keller und wie groß deine Bar werden soll. Anschließend misst du die Fläche deiner Bar aus und legst die Höhe und das Fassungsvermögen des Stauraumes deiner Hausbar fest. Eine eigene Bar baust du am besten aus Holz, dies ist die kostengünstigste Lösung für den Selbstbau. Wichtig ist, dass du auch noch die geeignete Beleuchtung installierst: zum Beispiel LED-Leisten. Die passenden Barhocker kaufst du am besten dazu. Neben dem Material benötigst du auch noch das passende Werkzeug für den Bau deiner Bar: Gehrungssäge, Kreissäge, Hammer, Bohrmaschine, Nägel und Schrauben, Akkuschrauber, Bleistift, Maßband, Wasserwaage, Klebepistole für Holzleim und Handschleifer.

Wie hoch baue ich eine Bar?

Die Standardhöhe für eine Kellerbar beträgt ca. 107 bis 115 cm. Dabei sollte der Überhang mindestens 20 cm betragen und die Barhocker sollten 76 cm hoch sein. Eine normale Barplatte ist zwischen 40 und 50 cm inklusive Leiste breit. Die Fußleiste sollte 18 bis 23 cm vom Boden entfernt sein.

Wie groß muss eine Theke sein?

Die Größe deiner Theke richtet sich natürlich nach deinem vorhandenen Platzangebot. So sollte sie mindestens 1,50 m breit, 107 - 115 cm hoch und 40 - 50 cm breit sein. Beachte dabei, dass du einen Unterbau für deine Barutensilien benötigst. Bei einer 1,50 m breiten Bar, ist ein 65 cm breiter und 1,35 m langer Unterbau sinnvoll.