Laut einer Studie des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater variieren die Kosten für eine Unternehmensberatung je nach Auftragsgröße, Spezialisierung, strategischer Bedeutung der Projekte und der Komplexität. Dabei steigen die Preise je nach Unternehmensgröße und Hierarchieebene. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für den Einsatz eines Projektleiters auf der Hierarchieebene Manager oder Senior Manager zwischen 1.150 und 2.275 €. Für die Hierarchieebene eines Consultants oder Senior Consultants bezahlst du an den Berater einen Tagessatz zwischen 825 und 1.975 €. Dabei variiert die Preisspanne für eine Unternehmensberatung zwischen hundert Euro pro Monat bis hin zu fünfstelligen Beträgen pro Tag.

Was ist die Aufgabe eines Unternehmensberater?

Ein Unternehmensberater berät dich und dein Unternehmen in wirtschaftlichen Fragen und arbeitet dabei eng mit dem Management zusammen und hilft dir dabei, geschäftliche Entscheidungen zu treffen. Dabei analysiert der Berater den IST-Zustand und definiert die neuen Ziele und Potenziale. Gemeinsam mit dem Management werden Strategien entwickelt und Lösungswege erarbeitet.

Der Strategieberater hilft dem Unternehmen dabei bei der Entwicklung und Anpassung der Strategien und hilft bei der Lösung diverser Probleme.

Ein Organisations- und Prozessberater hilft dabei, die Geschäftsprozesse in deinem Unternehmen so zu gestalten, dass der Nutzen für die Kunden optimiert ist, und die Unternehmensziele erreicht werden.

IT-Berater führen neue Softwares in Unternehmen ein, oder machen tiefgreifende Bedarfsanalysen der in deinem Unternehmen benötigten Soft- und Hardware. Sie entwickeln, planen und setzen neue IT-Konzepte in deinem Unternehmen um.

HR-Berater beraten deine Führungskräfte, überwachen die Personalplanung und den Einsatz der Arbeitskräfte und sind für die Entwicklung und Weiterentwicklung deines Personals zuständig.

Was macht eine gute Unternehmensberatung aus?

Eine gute Unternehmensberatung erarbeitet mit dir individuelle Lösungsansätze, die perfekt zu deinem Unternehmen passen. Ein guter Unternehmensberater besitzt neben dem fachlichen Know-how auch einen großen Erfahrungsschatz in Unternehmen, hat Verständnis für deine unternehmerische Situation und hat die passenden Methoden zur Lösung der Probleme.

Wie werden Unternehmensberater bezahlt?

Du kannst dir Unternehmensberater für ein Projekt mit einer festgelegten Preisspanne ins Haus holen, mit einer monatlichen Pauschale abrechnen, oder auch mit dem Unternehmensberater erfolgsbasiert oder zeitbasiert abrechnen. Je nachdem, wie ihr zusammenarbeitet, sind die Kosten unterschiedlich:

Projekt mit dem Unternehmensberater

Projekt sind immer zeitlich befristet und meist fest budgetiert. So bieten Unternehmensberatungen überwiegend Festpreisangebote für einen festgelegten Beratungsumfang im Rahmen eines Projektes an.

Hier kannst du je nach Projekt mit einem Projektbudget zwischen 5.000 € und 500.000 € rechnen.

Unternehmensberater mit monatlicher Pauschale

Möchtest du langfristig mit einem Unternehmensberater zusammenarbeiten, so eignet sich diese Form der Zusammenarbeit. Gerade für mittelständische Unternehmen ist es auf dieser Basis interessant, sich einen Unternehmensberater ins Haus zu holen und coachen zu lassen. Diese Zusammenarbeit ist meistens für einen bestimmten Zeitraum gebunden.

Abrechnung mit dem Unternehmensberater auf Erfolgsbasis

Dies ist ein sehr schwieriges Modell der Zusammenarbeit. Denn erst einmal muss der Erfolg ja messbar und kalkulierbar sein. Wer nur Geld bekommt, wenn er Erfolg hat, und damit das ganze Risiko trägt, wird auch teurer sein. Dies kann für mittelständische Unternehmen schnell zur Kostenfalle werden. Wichtig ist hier, die Erfolgskennzahlen klar zu bestimmen, und genau auszumachen, nach welchem Prozentsatz oder mit welcher Erfolgspauschale, der Unternehmensberater hier vergütet wird.

Zeitabhängige Abrechnung mit dem Unternehmensberater

Wenn du nur sporadisch einen Unternehmensberater benötigst, dann ist dieses Modell für dich wahrscheinlich das einfachste. Hierbei zahlst du auch wirklich nur, was der Unternehmensberater auch leistet. Die Höhe der Kosten richten sich natürlich nach dem Stundensatz.

Wie viel kostet ein Unternehmensberater pro Stunde?

Egal welches Abrechnungsmodell du mit deinem Unternehmensberater ausmachst und wie hoch die Kosten letztendlich werden liegt immer am Stundensatz des Beraters. Diese haben eine sehr hohe Preisspanne zwischen 40 und 400 €/Stunde. Wie hoch der Stundensatz ist, hängt von der Erfahrung des Beraters, der Art der Beratung und der Größe des Unternehmens ab.

Art der Beratung

Strategieberater gehören zu den teuersten Unternehmensberatern, direkt danach kommen schon die Strategie- und Prozessberater. Günstiger sind HR- und IT-Beratungen.

Erfahrung des Unternehmensberaters

Ein Berater mit Guru-Status und über 15 Jahren Erfahrung kann natürlich deutlich mehr verlangen als ein Junior Consultant, der frisch in der Branche ist. Dabei unterscheiden sich die Honorare je nachdem, ob du einen Projektleiter oder Manager, einen Professional oder Senior Consultant oder ob du einen Junior Consultant oder Analyst vor dir hast.

Größe deines Unternehmens

Mit der Größe des Unternehmens ist nicht dein Unternehmen gemeint, sondern das der Beratungsfirma. Ein Freelancer kann weniger verlangen als ein riesiges Beratungsunternehmen, welches noch eine riesige Verwaltung besitzt und das ganze finanzieren muss.

Also wie viel kostet ein Unternehmensberater pro Stunde nun?

Grundsätzlich ist ein Stundensatz für einen Unternehmensberater zwischen 100 und 250 € für ein Mittelständisches Unternehmen angemessen. Finger weg von 99 €/Monat angeboten oder Stundensätzen unter 100 €. Alle Stundensätze über 250 € sind für mittelständische und kleine Unternehmen kaum zu bewältigen.

Hier haben wir dir einmal die durchschnittlichen Tageshonorare der Unternehmensberater zusammengestellt:

Strategieberatung Prozess- u. Organisationsberatung IT-Beratung HR-Beratung
Projektleiter, Manager, Senior Manager 1.150 - 2.275 € 1.050 - 2.125 € 950 - 1.800 € 950 - 1.900 €
Berater, Consultant, Senior Consultant 825 - 1.975 € 800 - 1.800 € 750 - 1.350 € 750 - 1.400 €
Analyst 500 - 1.450 € 575 - 1.375 € 525 - 1.175 € 550 - 1.200 €

Quelle: BDU 2017

Wird meine Unternehmensberatung staatlich gefördert?

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) durch einen finanziellen Zuschuss, wenn diese eine Unternehmensberatung in Anspruch nehmen. So kannst du dir qualifizierte Hilfe in wichtigen Bereichen wie Wirtschaftlichkeit, Finanzen, Organisation und Personal holen.

Die Förderhöhe des Zuschusses orientiert sich an den maximal förderfähigen Beratungskosten sowie dem Standort des Unternehmens:

Höhe des Beratungszuschusses (Stand September 2022)

Unternehmensart Bemessungsgrundlage Region Fördersatz maximaler Zuschuss
Junge Unternehmen < 2 Jahre 4.000 € neue Bundesländer (ohne Berlin, Leipzig) 80 % 3.200 €
Region Lüneburg 60 % 2.400 €
alte Bundesländer (ohne Lüneburg) mit Berlin und Leipzig 50 % 2.000 €
Bestandsunternehmen ab dem 3. Jahr nach Gründung 3.000 € neue Bundesländer (ohne Berlin, Leipzig) 80 % 2.400 €
Region Lüneburg 60 % 1.800 €
alte Bundesländer (ohne Lüneburg) mit Berlin und Leipzig 50 % 1.500 €
Unternehmen in Schwierigkeiten 3.000 € alle Standorte 90 % 2.700 €

Quelle: BAFA September 2022