Bist du bereit, die Ärmel hochzukrempeln und deine Außenwand in ein Meisterwerk zu verwandeln? Als Heimwerker kannst du das Verputzen in nur wenigen Schritten lernen. Dieser Blog nimmt dich an die Hand und zeigt dir, wie du selbst verputzen kannst. Wir decken alles rund um das Thema ab – von der richtigen Putzauswahl bis zum abschließenden Glattstreichen.

Die 10 besten Handwerker in der NĂ€he (Preisvergleich)
Über 25 Bewertungen fĂŒr Handwerker in der NĂ€he 2023 ✓ Vergleiche Profile und erhalte kostenlos Angebote.

Die Wahl des richtigen Putzes: Mauern und verputzen mit dem passenden Material

Unterputz und Oberputz: Was sie sind und wann sie verwendet werden

Beim Verputzen ist es wichtig, zwischen Unterputz und Oberputz zu unterscheiden. Der Unterputz bildet die erste Schicht direkt auf deinem Mauerwerk und dient dazu, Unebenheiten auszugleichen und eine tragfĂ€hige Grundlage fĂŒr den Oberputz zu schaffen. In der Regel ist er 10 bis 15 mm dick. Der Oberputz hingegen ist die finale Schicht, die das optische Finish deiner Wand bestimmt und meist zwischen 3 und 10 mm aufgetragen wird. FĂŒr ein langlebiges Ergebnis sollten beide Schichten sorgfĂ€ltig und auf das jeweilige Mauerwerk abgestimmt verarbeitet werden.

Putzarten verstehen: Kalk, Zement und mehr fĂŒr dein Mauerwerk

Stehst du vor der Frage, welchen Putz du beim Verputzen verwenden sollst? Jede Putzart hat ihre spezifischen Eigenschaften und ist je nach Putzart fĂŒr verschiedene Anwendungen geeignet. Kalkputz ist besonders atmungsaktiv und ideal fĂŒr historische GebĂ€ude oder RĂ€ume mit Feuchtigkeitsproblemen. Zementputz bietet eine hohe WiderstandsfĂ€higkeit und eignet sich daher gut fĂŒr den Außenbereich. Lehmputz ist perfekt fĂŒr ein natĂŒrliches Raumklima und Gipsputz fĂŒr eine glatte Innenwand. Die mineralischen Edelputze von diversen Herstellern bieten eine Vielzahl an Strukturen und Körnungen, sind schadstofffrei und fĂŒr Innen- und Außenbereiche sowie fĂŒr Decken geeignet. Bedenke beim Verputzen immer die spezifischen Bedingungen deines Projekts und wĂ€hle das Material, das am besten zu den Anforderungen deiner Mauer passt.

Teilweise verputzte Außenwand mit sichtbaren Abschnitten eines weißen Ziegelmauerwerks oben und frisch aufgetragenem grauem Putz unten.
Putz fĂŒr den Außenbereich muss andere Anforderungen erfĂŒllen als Putzsysteme fĂŒr innen.

Vorbereitung ist alles: Grundlagen zum Auftragen von Putz

Bevor du das Verputzen beginnst, ist eine grĂŒndliche Vorbereitung das A und O. Eine saubere, tragfĂ€hige und richtig vorbereitete OberflĂ€che ist entscheidend, um sicherzustellen, dass der Putz ordnungsgemĂ€ĂŸ haftet und ein dauerhaftes sowie Ă€sthetisch ansprechendes Ergebnis liefert. Lass uns durch die Schritte gehen, damit du mit Vertrauen verputzen kannst.

Mauerwerk vorbereiten: Risse ausbessern und WĂ€nde spachteln

Risse und Löcher ausbessern: Bevor es losgeht, prĂŒfe das Mauerwerk auf Risse und Löcher. Nutze eine BĂŒrste oder einen Besen, um lose Teile zu entfernen und fĂŒlle die UnregelmĂ€ĂŸigkeiten mit geeignetem FĂŒllmaterial. Eine Wand mit einem Quast anfeuchten kann helfen, die SaugfĂ€higkeit zu regulieren und die Haftung des Putzes zu verbessern. FĂŒr stark saugende UntergrĂŒnde wie Porenbeton ist eine Grundierung unerlĂ€sslich. Sie sorgt dafĂŒr, dass die Wand sauber und tragfĂ€hig fĂŒr das eigentliche Verputzen ist.

Eine von Rissen durchzogene Außenwand.
Risse wie diese mĂŒssen vor dem Verputzen dringend ausgebessert werden.

Putzprofile und Eckschienen setzen: So gelingt's!

Putzprofile anbringen: Putzprofile, auch als Anputzleisten bekannt, sind essenziell, um eine gleichmĂ€ĂŸige Putzdicke zu gewĂ€hrleisten und dir beim Verputzen FĂŒhrung zu bieten. Sie definieren die PutzstĂ€rke und erleichtern das Auftragen des Putzes. WĂ€hle den Abstand der Profile so, dass du mit deiner KartĂ€tsche oder Abziehlatte bequem von einer Leiste zur nĂ€chsten arbeiten kannst.

Eckschienen setzen: Um die Kanten deiner Wand zu schĂŒtzen und eine saubere LinienfĂŒhrung zu gewĂ€hrleisten, sind Eckschienen unverzichtbar. Sie bewahren die Ecken vor StĂ¶ĂŸen und BeschĂ€digungen und helfen dir, eine professionell aussehende Kante zu schaffen. Sie werden auch dazu verwendet, Fensterlaibungen und andere Aussparungen in der Wand zu verputzen.

Indem du diese Vorbereitungen triffst und Werkzeuge wie Putzkelle, Wasserwaage und Besen griffbereit hÀltst, kannst du sicher sein, dass dein Verputzprojekt auf einem soliden Fundament steht und du bereit bist, mit dem Verputzen zu beginnen.

Was kostet ein Handwerker? (Preise 2023) | Listando
Du benötigst einen Handwerker und willst mehr ĂŒber die möglichen Kosten fĂŒr Handwerkerstunden erfahren? ✓ Infos & Preise bei Listando

Verputzen – Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung: Von Anmischen bis GlĂ€tten

Das Verputzen ist eine FĂ€higkeit, die mit Übung und Sorgfalt gemeistert wird. Von der Auswahl des richtigen Putzmörtels bis hin zum glatten Finish ist jeder Schritt entscheidend. Hier sind einige Tipps und Tricks, wie du den Putz richtig anmischen und auftragen kannst, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen.

Putz anmischen: Tipps und Tricks fĂŒr die richtige Konsistenz

WĂ€hle den richtigen Putzmörtel: AbhĂ€ngig von der Putzart und den Anforderungen deines Projekts, wĂ€hle den entsprechenden Putzmörtel. Kalk-, Zement- oder Gipsputz, jeder Typ hat seine spezifischen Eigenschaften und MischverhĂ€ltnisse. Achte darauf, dass du das Bindemittel und Wasser gemĂ€ĂŸ den Herstellerangaben richtig mischst. RĂŒhre den Putz in einem sauberen GefĂ€ĂŸ mit einer Kelle, bis eine homogene, dickflĂŒssige Masse entsteht, die du gut verarbeiten kannst.

Ein Eimer mit angemischtem Fassadenputz.
Mische immer nur so viel Putz an, wie du auch aufbrauchen kannst, denn die Trocknungszeiten sind sehr kurz.

Wichtig: RĂŒhre nur so viel an, wie du innerhalb einer Stunde verarbeiten kannst, da der Putz mit der Zeit fest wird. Beachte, dass die Verbrauchsangaben abweichen können, je nach Beschaffenheit des Untergrundes und der Handhabung des Werkzeuges.

Auftragen und GlĂ€tten: Techniken fĂŒr eine gleichmĂ€ĂŸige Putzschicht

Putz auftragen: Nun kannst du beginnen, den Putzmörtel aufzutragen. Beginne unten und arbeite dich nach oben vor. Nutze eine Maurerkelle, um den Putz an die Wand zu werfen und verteile ihn gleichmĂ€ĂŸig mit einer Putzkelle. Achte darauf, dass die Putzschicht den Empfehlungen des Herstellers entspricht und alle Fugen verschlossen sind. Bei der Anwendung von Spritzbewurf wird der Putz zur besseren Haftung zunĂ€chst grob auf die Wand gespritzt.

Handwerker in Arbeitskleidung trĂ€gt mit einer Kelle Putzmörtel auf eine Außenwand auf, neben einem durch Folie geschĂŒtzten Fenster.
Eine gleichmĂ€ĂŸige Putzschicht erfordert viel Konzentration und Genauigkeit.

GlĂ€tten und Nivellieren: Verwende eine Abziehlatte oder ein Reibebrett, um den aufgetragenen Putz zu glĂ€tten. Mit gleichmĂ€ĂŸigen, auf- und abgehenden oder seitlichen Bewegungen erreichst du eine ebene OberflĂ€che. Je nach gewĂŒnschter Textur kannst du den Putz glatt ziehen oder fĂŒr eine spezielle Optik strukturieren.

Die 10 besten Handwerker in der NĂ€he (Preisvergleich)
Über 25 Bewertungen fĂŒr Handwerker in der NĂ€he 2023 ✓ Vergleiche Profile und erhalte kostenlos Angebote.

Dein Weg zum verputzten GlĂŒck: Starte jetzt dein Projekt!

Jetzt, da du weißt, wie man eine Mauer richtig verputzt, steht deinem Projekt nichts mehr im Weg! Erinnere dich an die Freude und das Erfolgserlebnis, wenn du zurĂŒcktrittst und dein vollendetes Werk betrachtest. Mit Geduld, den richtigen Materialien und dieser Anleitung kannst du deinem Zuhause eine frische und schöne Fassade verleihen. Also, worauf wartest du? Leg los und verwandle deine Mauern in ein Kunstwerk!

Mauer verputzen: Deine Fragen, unsere Antworten

Welcher Putz fĂŒr Mauer außen?

arrow_up arrow_down

FĂŒr eine Mauer außen eignet sich Außenputz, oft Kalkzementputz, da er witterungsbestĂ€ndig und tragfĂ€hig ist. Der Putz sollte den klimatischen Bedingungen entsprechen und kann in zwei Schichten aufgetragen werden, um eine robuste OberflĂ€che zu schaffen.

Welcher Putz fĂŒr altes Mauerwerk?

arrow_up arrow_down

Bei altem Mauerwerk ist ein atmungsaktiver Putz wie Kalkputz oder Trasskalkputz empfehlenswert. Diese Putze sind kompatibel mit den historischen UntergrĂŒnden, ermöglichen den Feuchtigkeitsaustausch und minimieren das Risiko von Rissen.

Kann man Mauermörtel auch verputzen?

arrow_up arrow_down

Ja, man kann Mauermörtel zum Verputzen verwenden, besonders fĂŒr grobe UntergrĂŒnde im Innenbereich oder im Sockelbereich. Es ist wichtig, dass der Mörtel fĂŒr die jeweilige Anwendung geeignet und richtig zu verputzen ist, um eine dauerhafte Haftung zu gewĂ€hrleisten.

Sollte ich vor dem Verputzen die AußenwĂ€nde grundieren?

arrow_up arrow_down

Ja, eine Grundierung sollte vor dem eigentlichen Verputzen aufgetragen werden, besonders bei stark saugenden UntergrĂŒnden. Sie verbessert die Haftung des Putzes, sorgt fĂŒr eine einheitliche SaugfĂ€higkeit und erhöht die Lebensdauer des Verputzes.

Warum sollte ein Profi die Wand verputzen?

arrow_up arrow_down

Ein Profi sollte die Wand verputzen, da er ĂŒber das Fachwissen und die Erfahrung verfĂŒgt, um UntergrĂŒnde richtig zu beurteilen und den Putz fachgerecht zu verarbeiten. Außerdem kann er gewĂ€hrleisten, dass das Endresultat sowohl optisch ansprechend als auch langlebig ist.