Private Gebäudereinigungskräfte kosten pro Stunde zwischen 20 € bis 30 €. Bei einer Abrechnung nach Quadratmeter sind es rund 8 € bis 10 € pro m².

Nur wenige Menschen bezeichnen Putzen als ihr Hobby. Daher übernehmen zunehmend auch in Privathaushalten professionelle Reinigungskräfte die Putzarbeiten. Vorbei sind die Zeiten, in denen Gebäudereinigungskräfte vorrangig für die Reinigung von Gewerbeimmobilien zuständig waren. Doch unabhängig davon, ob die Reinigungsfirma ein Bürogebäude oder ein Einfamilienhaus putzt, die Kosten im Vorfeld realistisch zu bestimmen kann schwierig werden. Denn in die Preisgestaltung läuft nicht nur die Arbeitszeit mit hinein. Auch die Größe der zu reinigenden Fläche, die Nutzung und die Lage spielen eine Rolle.

Was macht eine Gebäudereinigungskraft?

Eine Gebäudereinigungskraft ist für die fachgerechte Säuberung von privaten oder gewerblichen Objekten zuständig. Beim Gebäudereiniger handelt es sich um einen dreijährigen Ausbildungsberuf. Neben dem Putzen von Fluren, Innenräumen und Sanitärbereichen, gehört mitunter auch die Schädlingsbekämpfung oder die Pflege der Außenfassaden zum Berufsbild.

Gebäudereiniger sind meist beschäftigt bei:

  • Gebäudereinigungsunternehmen
  • Dienstleistern für die Reinigung von Verkehrsmitteln
  • Dienstleistern, die sich auf Reinigung im Allgemeinen spezialisiert haben.
  • Unternehmen der Immobilienwirtschaft (z. B. Facility-Management, Hausmeisterdienste)
  • Unternehmen, die sich auf Desinfektion und Schädlingsbekämpfung spezialisiert haben
  • In Räumlichkeiten von Kunden (Büroräume, Krankenhauszimmern)
  • In Privathaushalten

Die gängigsten Aufgaben sind:

  • Entfernung von Staub auf Oberflächen
  • Reinigen von Teppichen und Fußböden
  • Grundreinigung
  • Reinigen von Toiletten und Sanitäranlagen
  • Fensterreinigung
  • Reinigung von Außenfassaden
  • Treppenhauspflege
  • Müllentsorgung

Zu den typischen Arbeitsorten gehören:

  • Büroräume
  • Schulungsräume
  • Praxisräume
  • Verkaufsräume
  • Wohnungen
  • Krankenhauszimmer
  • Werkstätten
  • Fabrikhallen
  • Schwimmbäder
  • Wasch- und Umkleideräume
  • Öffentliche Verkehrsmittel wie Busse oder Straßenbahnen

Auf Listando findest du die passenden Gebäudereinigungskräfte in deiner Nähe. Vergleiche dafür die angebotenen Leistungen und Preise der verschiedenen Anbieter. Denn die nächste zuverlässige Gebäudereinigungskraft ist nur einen Klick von dir entfernt!

Die besten 9 Gebäudereiniger in der Nähe 2022
Suchst du nach einem Experten in der Nähe? Egal ob Handwerker, Nachhilfelehrer oder Fotograf. Hier bist du richtig.

Was kostet eine Gebäudereinigungskraft?

Zunächst muss unterschieden werden, was gereinigt werden soll.

Übernimmt eine selbstständig arbeitende Gebäudereinigungskraft die vollständige Grundreinigung eines Privathauses, werden die Kosten meist nach Arbeitsaufwand abgerechnet. Pro Stunde können zwischen 20 € bis 30 € anfallen. Bei einer Abrechnung nach Quadratmeter sind es rund 8 € bis 10 €/m².

Die Reinigung eines Treppenhauses, oder Keller in einem Mietshaus sind meist günstiger. Eine Pauschale nach Anzahl der Wohnparteien ist in der Praxis üblich. Je Mieter liegen die Kosten für die Gebäudereinigungskraft dann zwischen 5 € bis 20 €. Dafür werden in der Regel aber keine Fahrtkosten berechnet. Auch das verwendete Reinigungsmaterial ist oftmals im Preis enthalten.

Was kostet die Reinigung eines Privathauses durch eine Gebäudereinigungskraft?

Beim Privathaus kannst du für eine umfassende, einzeln beauftrage Grundreinigung insgesamt 8 € bis 10 €/m² kalkulieren. Bei regelmäßigen Reinigungen sinken für gewöhnlich die Preise. Wichtig dabei ist immer Arbeitsumfang, der beauftragt wird. Generell sind die Preise für bestimmte Einzelaufgaben oftmals aber günstiger.

Preise für verschiedene Reinigungsarbeiten

Üblicherweise gehört zur Gebäudereinigung das Staubsaugen oder feuchte Wischen der Böden. Ebenso wie das Staubwischen von Möbeloberflächen, Türen, Fensterbrettern und Heizungsoberflächen.

In der Küche werden die Arbeitsplatte, der Herd und die Spüle geputzt. Im Bad sind es die Toilette, Dusche, Badewanne und das Waschbecken, sowie die Armaturen.

Wurde dabei kein Preis nach Arbeitsstunden vereinbart, verlangen Fachfirmen zwischen 1,20 € und 1,80 €/m².

Für das Putzen der Fenster kommen pro Quadratmeter Fensterfläche 1,20 € bis 1,60 € on top.

Soll außerdem der Teppichboden gründlich gereinigt werden, solltest du 3 € bis 4 €/m² einplanen. Das Säubern einer Couchgarnitur mit insgesamt 6 Plätzen kostet bei einer Gebäudereinigungskraft zwischen 150 € bis 200 €. Das Reinigen von Matratzen kostet je nach Größe 30 € bis 60 €.

Für das Entfernen von hartnäckigen Rotwein- oder Teerflecken erfolgt die Berechnung pauschal oder nach Art und Größe des Flecks.

Wovon hängen die Kosten für eine Hausreinigung ab?

Entscheidend hierfür sind:

  • Ob die Reinigung von einer Fachfirma oder einer angestellten Reinigungskraft übernommen wird.
  • Welche Aufgaben vereinbart wurden.
  • Ob ein Dauerauftrag abgeschlossen wurde oder ob es sich um ein einmaliges Ereignis handelt.
  • Den Verschmutzungsgrad.

Was verlangt eine Gebäudereinigungskraft für das Putzen eines Treppenhauses?

In der Praxis verlangen professionelle Gebäudereinigungskräfte zwischen 5 € bis 20 €/Mietpartei. Kommen Extraleistungen hinzu, wie etwa die Reinigung eines Aufzuges oder des Kellers, kann es teurer werden.

Kostenbeispiel aus der Praxis

Posten

Kosten

Monatspauschale bei 10 Mietparteien

50 € bis 200 €

Anfahrtskosten

inklusive

Reinigungsmaterial

inklusive

Monatliche Gesamtkosten

50 € bis 200 €

Betriebskostenumlage auf die Mieter

5 € bis 20 €/Monat

Von welchen Faktoren hängen die Kosten für die Treppenhausreinigung ab?

Entscheidend hierfür sind:

  • Der Leistungsumfang.
  • Die Regelmäßigkeit der Reinigung.
  • Die Zahl der Geschosse und Mietparteien.
  • Ob die Reinigungsmittel im Preis enthalten sind.
  • Ob eine Fahrtkostenpauschale gezahlt werden muss.
  • Der Verschmutzungsgrad.

Können Vermieter die Kosten der Gebäudereinigungskraft für die Treppenhausreinigung einfach auf die Mieter umlegen?

Prinzipiell ist das möglich, wenn es im Mietvertrag vereinbart wurde. Wird die Treppenhausreinigung von den Mietern auf eine Gebäudereinigungskraft übertragen, kann der Vermieter die Kosten nur umlegen, wenn jeder einzelne Mietvertrag geändert und von den jeweiligen Mietern gegengezeichnet wird.

Umlagefähig sind aber nur die regelmäßigen Reinigungskosten. Sonderreinigungen, wie das Entfernen eines Graffitis muss der Vermieter selbst tragen.

Zudem muss ein Vermieter vor der Beauftragung einer Reinigungsfirma grundsätzlich mindestens drei Vergleichsangebote einholen.

Was kostete die Büroreinigung durch eine Gebäudereinigungsfirma?

Die Kosten für eine Büroreinigung sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Das sind beispielsweise die Raumgröße, der Bodenbelag oder das vorhandene Inventar.

Daneben spielen das Reinigungsintervall, die Reinigungszeiten und Qualitätsanforderungen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Vor allem der Zeitpunkt, zu dem das Büro gereinigt werden soll, ist bei der Preisgestaltung entscheidend. Idealerweise werden die Räumlichkeiten immer dann geputzt, wenn sich niemand darin befindet. Es wird zwischen der Tages-, Abend- und Frühreinigung unterschieden. Hiervon ist die Abendreinigung die häufigste Variante. Diese kostet für ein rund 150 Quadratmeter großes Büro zwischen 500 € und 700 € bei einer Reinigung an fünf Tagen die Woche. Darin enthalten ist das Säubern der Böden, Leeren der Mülleimer und das Putzen der Sanitäranlagen.

Neben den herkömmlichen Kosten für eine Büroreinigung können für Sondereinsätze zusätzliche Kosten anfallen. Hier wären zum einen Überstunden, Nachtarbeit und Wochenendeinsätze zu nennen. Ebenso wie die Arbeit an Feiertagen.

Für Nachtarbeiten zwischen 22:00 und 4:00 Uhr wird, genau wie für Überstunden, ein 25-prozentiger Aufschlag erhoben. Bei Wochenendarbeiten sind das sogar 75 %. Am teuersten sind Feiertagsarbeiten. Aufschläge zwischen 150 bis 200 % sind hier keine Seltenheit.

Und bei unerwarteter Mehrarbeit werden auf die Kosten der Gebäudereinigungskraft 25 % aufgeschlagen – das gilt dann als Notdienst.

Welche Gebäudereinigungskraft in deiner Nähe ist die Beste?

Auf Listando findest du zahlreiche Gebäudereinigungskräfte mit unterschiedlichen Dienstleistungsangeboten in deiner Nähe. Sieh dir in Ruhe alles an und vergleiche die Preise. Bei Fragen kannst du direkt Kontakt mit den jeweiligen Anbietern aufnehmen und dir ein Angebot einholen. Dein Experte zur Gebäudereinigung ist nur einen Klick von dir entfernt!

Die besten 9 Gebäudereiniger in der Nähe 2022
Suchst du nach einem Experten in der Nähe? Egal ob Handwerker, Nachhilfelehrer oder Fotograf. Hier bist du richtig.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema Gebäudereinigung

Wie kalkuliert man eine Gebäudereinigung?

Die Preise der Gebäudereinigungsfirmen unterliegen keinen gesetzlichen Vorgaben. Jedoch müssen die Firmen seit 2006 den Mitarbeitern Mindestlohn zahlen. Dieser beträgt ab dem 1. Januar 2024 für Arbeiter der Lohngruppe 1 (Innenreinigungen), 13,50 €. Für Arbeiter der Lohngruppe 6 (Fassaden- und Glasreinigung) 16,70 €. Auf diesen Mindestlohn musst du zwischen 90 % bis 120 %, zzgl. Mehrwertsteuer, aufschlagen. Dann hast du den ungefähren Stundenlohn, mit dem du rechnen solltest. Das wären 25,65 € bis 29,70 €, beziehungsweise 31,17 € bis 36,74 €. Auf diese Preise kommen noch 19 % Mehrwertsteuer.

Anders ist das bei selbstständig arbeitenden Gebäudereinigungskräften. Hier liegen die Kosten, ohne Mehrwertsteuer zwischen 20 € bis 30 €.

Was kostet eine Reinigungsfirma pro Stunde?

In Abhängigkeit der Region und der Arbeiten sowie den Kosten der Reinigungsfirma können deutliche Preisschwankungen auftreten. Größtenteils werden die Angebote in Abhängigkeit der durchzuführenden Reinigungstätigkeiten, des Gesamt-Aufwands oder nach den Quadratmetern und der Zeit gestellt werden. Für einen besseren Überblick ist es immer sinnvoll, sich mehrere unverbindliche Angebote für einen besseren Preisvergleich einzuholen. In der Praxis sehen die Kosten einer Reinigungsfirma meist wie folgt aus:

  • Die Büroreinigung mit Reinigung der Fußböden, Sanitäranlagen, Abstauben und Müll entsorgen kostet täglich zwischen 100 € bis 200 €.
  • Die Reinigung einer Wohnung durch eine Reinigungsfirma liegt zwischen 1,20 € bis 2,50 € je Quadratmeter. Soll dagegen eine Abrechnung nach Stunden erfolgen, können die Kosten für die Gebäudereinigungskraft im Vorfeld nur schwer abgeschätzt werden. Der durchschnittliche Preis liegt zwischen 20 € bis 30 €/ Stunde.
  • Für eine Grundreinigung einer Fassade werden rund 2.500 € plus Gerüst oder Hebebühne fällig.