Jeder, der mit seinem Auto umzieht, ist danach zur Ummeldung des Fahrzeugs verpflichtet. Selbst wenn du innerhalb deines Wohnorts umziehst, mĂŒssen deine Kfz-Papiere aktualisiert werden. Eine gesetzlich geregelte Frist gibt es dafĂŒr nicht. Idealerweise erfolgt die Ummeldung „unverzĂŒglich“.

Die 10 besten Umzugsunternehmen in der NĂ€he 2023
Suchst du ein Umzugsunternehmen in der NĂ€he? ➀ Bei Listando findest du die besten Umzugsunternehmen ✓ Experten fĂŒr UmzĂŒge anschauen und vergleichen.

Oder finde direkt die besten Umzugsunternehmen in den deutschen Top-StĂ€dten. FĂŒr dein Anliegen findest du diverse Experten, die sich auf Listando registriert haben. Du kannst sie direkt hier kontaktieren, dir ein Angebot fĂŒr dein Projekt einholen und obendrauf bekommst du eine Übersicht der Arbeitsweise und aller Kundenbewertungen:

Umzugsunternehmen in DĂŒsseldorf Umzugsunternehmen in Dortmund Umzugsunternehmen in Köln Umzugsunternehmen in Berlin Umzugsunternehmen in Hamburg Umzugsunternehmen in MĂŒnchen Umzugsunternehmen in Frankfurt Umzugsunternehmen in Stuttgart

Kfz-Ummeldung in neuem Zulassungsbezirk

Ziehst du in eine fremde Stadt, in einen anderen Landkreis oder planst du gar einen Umzug in ein anderes Bundesland, musst du dein Auto nach dem Umzug bei der Kfz-Zulassungsstelle am neuen Wohnort anmelden. GrundsÀtzlich muss das Auto immer an dem Wohnort angemeldet sein, der auch dein Hauptwohnsitz ist.

Doch ehe du das Kfz ummelden kannst, musst du selbst beim Einwohnermeldeamt gemeldet sein. Nur wenn du dort offiziell gemeldet bis, klappt auch die AdressÀnderung beim Fahrzeug.

Tipps rund um Ummeldungen bei Umzug:

Welche Unterlagen benötigst du zur Ummeldung deines Fahrzeugs?

Ob Mofa, Motorrad oder Auto: Um das Fahrzeug bei der Kfz-Behörde ummelden zu können, werden einige wichtige Dokumente benötigt. Ohne Fahrzeugbrief oder eVB-Nummer ist die Zulassungsstelle nicht in der Lage, dein Auto umzumelden.

Ummeldung ohne Kennzeichenwechsel

Möchtest du das alte Kfz-Kennzeichen behalten, sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Meldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemals Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemals Fahrzeugbrief)
  • Bescheinigung der letzten Hauptuntersuchung inklusive Abgasuntersuchung
  • Elektronische VersicherungsbestĂ€tigung (eVB-Nummer) - der Nachweis deiner Autoversicherung

Ohne aktuellen TÜV-Bericht ist eine Ummeldung nicht möglich. Wenn der gĂŒltige PrĂŒfbericht aber im Umzugschaos nicht auffindbar ist, kannst du dir eine Zweitschrift ausstellen lassen. In der Regel kostet das 10 € BearbeitungsgebĂŒhr.

In manchen FĂ€llen brauchst du außerdem:

Einen Auszug aus dem Handels- oder Vereinsregister, das nicht Ă€lter als drei Jahre ist. ZusĂ€tzlich hierzu muss noch ein Gewerbeschein vorgelegt werden. Das gilt fĂŒr juristische Personen, Firmen oder Vereine, die ein Auto ummelden möchten.

MinderjĂ€hrige mĂŒssen zudem eine EinverstĂ€ndniserklĂ€rung der Erziehungsberechtigten oder des Vormunds nachweisen können. Betreuer hingegen mĂŒssen ihren Betreuerausweis vorlegen, wenn sie mit einem Patienten zusammen oder fĂŒr einen Patienten die Ummeldung des Fahrzeugs durchfĂŒhren.

Und hat das Fahrzeug eine EG-Betriebserlaubnis wird die EG-ÜbereinstimmungserklĂ€rung (CoC-Papiere) verlangt.

Unterlagen fĂŒr Ummeldung mit Kennzeichenwechsel

Möchtest du zusĂ€tzlich noch ein neues Kennzeichen, werden zusĂ€tzlich zu den bereits genannten Unterlagen noch das alte abmontierte Kfz-Kennzeichen sowie ein SEPA-Lastschriftmandat fĂŒr den Einzug der Kfz-Steuer benötigt.

Brauchst du noch Informationen zu deinen Umzugskosten? Hier findest du alles, was du wissen musst:

Was kostet ein Umzugsunternehmen? (Preise 2023) | Listando
Umzugsunternehmen gesucht? ➀ Du ziehst um und willst mehr ĂŒber die möglichen Kosten fĂŒr eine Umzugsfirma erfahren? ✓ Infos & Preise bei Listando

Wer muss das Auto ummelden?

In Deutschland muss der Fahrzeughalter das Kfz nach einem Umzug ummelden. Ist man hingegen persönlich verhindert, kann eine andere Person diesen Behördengang in deinem Namen ĂŒbernehmen. DafĂŒr musst du aber eine Vollmacht ausstellen. Damit die Ummeldung in Vertretung funktioniert, werden zusĂ€tzlich zu den Kfz-Unterlagen folgende Dokumente zur Vorlage benötigt:

  • Die schriftliche Vollmacht mit deiner originalen Unterschrift (keine Kopie).
  • Eine EinverstĂ€ndniserklĂ€rung, dass dein Vertreter alle steuerlichen Informationen zu deinem Fahrzeug erfahren darf.
  • Eine Kopie deines Personalausweises.
  • Seinen eigenen Personalausweis.

Wie lÀuft die Ummeldung deines Autos nach dem Umzug ab?

Die Zulassungsbehörde stellt bei der Ummeldung neue Dokumente fĂŒr dein Fahrzeug aus. Nur wenn dabei alle Voraussetzungen erfĂŒllt werden, lĂ€uft der Ummeldeprozess reibungslos vonstatten. So kannst du das Auto nur ummelden, wenn:

  • Du keine offenen Zahlungen/Schulden in Bezug auf eine frĂŒhere Kfz-Zulassung hast.
  • Du fĂŒr das Fahrzeug die Kfz-Steuer vollstĂ€ndig bezahlt hast.
  • Dein Vertreter bei der Ummeldung eine schriftliche Vollmacht vorweisen kann.

Was kostet das Ummelden eines Fahrzeugs nach dem Umzug?

FĂŒr das Ummelden eines Autos zahlst du zwischen 26 € und 30 €. Dabei variieren die GebĂŒhren aber je nach Zulassungsstelle und Region. Folgende Preise sind ĂŒblich:

  • Umzug in einen neuen Zulassungsbezirk (ohne Halterwechsel): ca. 26 €.
  • Ummeldung mit Halterwechsel in einen neuen Zulassungsbezirk: ca. 30 €.
  • Ummeldung mit Halterwechsel innerhalb eines Zulassungsbezirks: ca. 20 €
  • Neue Kfz-Kennzeichen: ca. 30 €
  • Wunschkennzeichen: ca. 15 € bis 20 €
  • Wunschkennzeichen-Vorabreservierung: ca. 2,60 €
  • Neue Umweltplakette: ca. 14,80 €

Ummeldung eines Autos nach Umzug

Bei einem Umzug muss die Ummeldung deines Fahrzeugs unverzĂŒglich erforderlich, auch wenn man innerhalb des gleichen Wohnorts umzieht. Davor musst du dich jedoch selbst beim Einwohnermeldeamt gemeldet haben.

FĂŒr die Ummeldung des Fahrzeugs werden verschiedene Dokumente benötigt, wie der Personalausweis, die Meldebescheinigung, die Zulassungsbescheinigungen Teil I und II, die Bescheinigung der letzten Hauptuntersuchung, die elektronische VersicherungsbestĂ€tigung (eVB-Nummer) und gegebenenfalls weitere Unterlagen, je nach Situation. Bei einem Kennzeichenwechsel mĂŒssen zusĂ€tzlich das alte Kennzeichen und ein SEPA-Lastschriftmandat fĂŒr die Kfz-Steuer vorgelegt werden.

Generell muss die Ummeldung durch den Fahrzeughalter erfolgen. In AusnahmefĂ€llen kann das aber auch ein bevollmĂ€chtigter Vertreter ĂŒbernehmen. Neben der Vollmacht benötigt dieser eine EinverstĂ€ndniserklĂ€rung, eine Kopie des Personalausweises des Halters und seinen eigenen Personalausweis.

Auch wenn mit der AdressĂ€nderung bei der Zulassungsstelle ein weiterer Behördengang ansteht, ist dieser wichtig. Je schneller du ihn hinter dich bringst, desto schneller ist dein Umzug abgeschlossen und du kannst unbeschwert dein neues Zuhause genießen.